Botschaft der Bienen

Einen Einblick meiner Kontaktaufnahme eines Bienenvolkes und deren Bienen Königin

Bienen sind sehr fleissige Wesen. Sie tragen ihren Teil in der Natur bei. So halten sie alles im Fluss, das bestäuben der Blüten sowie das Ernten des Nektars. Sie sind das beste Beispiel einer gut funktionierten Gemeinschaft im Miteinander und als Volk. Sie helfen und dienen einander und der grossen Schöpfung im grossen Ganzen. Dies ist ihre Aufgabe. Und es funktioniert, jeder nimmt seinen Platz ein. Ihre Wappen gleichen ganze Städte. Ihre heilige Geometrie ist so präzise und harmonisch an der Schwingung der Erde und des grossen Ganzen angepasst. Sie schwingen sehr hoch, ganz klar und sehr fein. Sie sind angedockt an die Zentralsonne. Nicht umsonst erinnert uns der Honig an flüssiges Gold. Der goldige Nektar der Götter. Schon im alten Ägypten war der Honig ein begehrtes Zahlungsmittel. Gleichgestellt vom Wert wie Gold. Und vergessen wir dabei nicht die Heilwirkung vom Honig. 

Von den Bienen können wir sehr viel lernen. Unser Platz einzunehmen hier auf der Erde und im grossen Ganzen. Unser Seelenlicht strahlen lassen in ihrer Urfrequenz wie der Honig das flüssige Gold, der Nektar des Lebens. 

So wie die Bienen verbunden sind in der Schöpfung können auch wir uns mit dieser Kraft anbinden. An die Urquelle der Zentralsonne. Der Quelle der Schöpfung. Dort wo alles entsteht. Dort wo alles ist und nichts ist. Der Mutters-/Vatersschoss. 

Auch für uns ist es möglich im Miteinander zu leben zum höchsten Wohle aller. Dann wachsen uns Flügel – Flügel aus Gold – bestehend aus unserer Essence.

Die Bienen werden sich im Laufe der neuen Zeit verändern. Sie werden viel kleiner sein. Wie eine Fliege und doch rund wie eine Hummel. Sie werden sich anpassen an das neue Schwingungsfeld der Erde. Bienen sind sehr stark verbunden mit der Schwingungsfrequenz der Erde. Sie kommunizieren in der Schwingung selber. Dies siehst du auch anhand ihrer Wappen, die Nester die sie bauen. Diese Geometrische Form fliesst so ganz natürlich in das grosse Ganze hinein. Die Larven passen sich immer der jeweiliger Erdschwingungsfrequenz an. Dadurch kommt dann die besagte Veränderung der Optik.

Wenn die Bienen sich so anpassen können, können wir dies AUCH. So wurde es mir gezeigt. Wir können uns an die Schwingung und an die Frequenz der Erde anpassen. In Lemurien war dies selbstverständlich. Da wir da bereits in unserer Ur Essence waren. Wir kamen auf die Erde und waren in unserer Lichtgestalt. Wir passten uns an und formten den Lichtkörper um in einen Avatar. Dann etwas später kam erst der physische Körper hinzu. Dies geschah in verschiedenen Etappen. Je nach Bedürfniss des eigenen Ausdrucks und der Wunsch der Sinne zu erleben mit all seinen Facetten.

Und jetzt machen wir es genau umgekehrt und der Körper wird leichter, feinstofflicher im Körper. Dies gab es so noch nicht, so wie es jetzt ist. Es ist ein Wandel, eine völlig neue Zeit, ein neues Zeitalter ja sogar eine neue Epoche – das Wassermann Zeitalter. Eine Frequenz Erhöhung im und mit dem Körper. Der Körper passt sich an die neue Frequenz an. Genau dies teilten mir die Bienen mit. Unser Körper ist fähig sich anzupassen, sich zu verändern und zu transformieren.

Alles Liebe ❤️